Hilfe für Web-und Computer Probleme
Windows

Schneller Zugriff auf Programme mit der Schnellstartleiste QuickLaunch

Die alten Zeiten mit der Schnellstartleiste, dem Quick Launch, sind seit Windows 7 vorbei. Nein, nicht wirklich. Wenn es um die Optimierung von Arbeitsabläufen geht, bin ich als Minimalist ganz vorne dabei. Die Taskleiste lässt sich pimpen, aufwerten und erweitern. Früher hiess die Schnellstartleiste Quick Launch. Ich nutze sie seit Jahren.

Man kann in die Taskleiste mehrere Symbolleisten einblenden, einzelne Ordner, Dateien oder Programme. Ich finde, diese Möglichkeit sollte man unbedingt nutzen. Es geht nichts über die Optimierung von Arbeitsabläufen.

Anordnung der Windows Taskleiste

Jetzt heisst es umdenken. Damit du dich schon mal daran gewöhnen kannst, meine Taskleiste ist links. Warum? Weil mein Bildschirm Querformat hat. Es hat in der Breite also mehr Platz als in der Höhe. Deshalb ist die Taskleiste bei mir am linken Rand. Und deshalb sind die folgenden Screenshots für dich vielleicht ungewöhnlich.

Meine Taskleiste ist links am Rand, nicht unten.
Meine Taskleiste ist am linken Bildschirmrand senkrecht. Warum? Weil mein Bildschirm Querformat hat. Ich finde das so praktisch.

Die wichtigsten Programme sind oben auf der Taskleiste angepinnt. Im unteren Bereich, nach dem Doppelstrich, ist die Schnellstartleiste, früher auch Quick Launch genannt. Ich erkläre gleich, wie man diese Leiste einrichtet. Darunter befindet sich das Benachrichtigungsfeld, früher SysTray genannt, Datum und Uhrzeit und weiteren Gimmicks.

Schnellstartleiste aktivieren

Man kann in der Taskleiste mehrere Symbolleisten aktivieren und integrieren. Eigentlich ist alles möglich, was dem geschmeidigen Arbeitsablauf dient. Nachdem du die Schnellstartleiste erfolgreich eingerichtet hast, empfehle ich dir, weiter auszuprobieren. Es gibt tolle Möglichkeiten. Aber erst mal zur Einrichtung des QuickLaunch:

So wird die Schnellstartleiste aktiviert
Rechtsklick auf einen freien Platz in der Taskleiste > Symbolleisten > Neue Symbolleiste

Als Ordnername folgenden Pfad eingeben und auf Ordner auswählen klicken.

%UserProfile%\AppData\Roaming\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch

Die jungfräuliche SchnellstartleisteNun ist die Schnellstartleiste eingefügt unterhalb vom Doppelstrich, bezeichnet als Quick Launch. Ich hab die Taskleiste hier mal breit gezogen, damit du siehst, welche Programme schon mal standardmässig in der Schnellstartleiste sind. Von links nach rechts sind das:

  • Desktop anzeigen
  • Foxit Reader (nur, wenn du den installiert hast)
  • Google Chrome
  • Microsoft Edge
  • Zwischen Fenstern umschalten

Von diesen Programmen behalte ich nur das Erste und das Letzte.


Programme aus Quick Launch löschen

Alle Einträge löscht man mit einem Rechtsklick > löschen. Nichts einfacher als das.

Grosse oder kleine Icons

Man kann die Symbole in gross oder klein anzeigen. Da Platz knapp ist, bevorzuge ich klein. Also

Rechtsklick in den freien Raum in der Schnellstartleiste > Ansicht > kleine Symbole

Beschriftung ausblenden

Wenn wir die Taskleiste erweitern, dann deshalb, weil wir Platz brauchen. Deswegen blenden wir die Beschriftung aus. Dazu müssen wir erst einmal sicherstellen, dass Taskleiste fixieren nicht aktiviert ist. Also Rechtsklick auf einen leeren Bereich der Taskleiste und Haken bei Taskleiste fixieren wegmachen.

Dann Rechtsklick auf einen leeren Bereich von Quick Launch und Text anzeigen deaktivieren. Und weil wir schon dabei sind, können wir am selben Ort auch gleich den Titel ausblenden.

Rechtsklick in den freien Raum in der Schnellstartleiste > Text anzeigen deaktivieren
Rechtsklick in den freien Raum in der Schnellstartleiste > Titel ausblenden

Titel und Text in der Schnellstartleiste ausblenden


Programme, Dateien oder Verknüpfungen einfügen

Man kann die Programme oder Dateien einfach vom Desktop in die Schnellstartleiste ziehen. Mann kann auch Programme aus dem Startmenü direkt in die Schnellstartleiste ziehen. Alle hinzugefügten Programme oder Dateien werden immer hinten angehängt. Leider kann man die Platzierung nicht mehr ändern nachher. Und es werden nur Verknüpfungen angelegt. Deshalb kann man, was nicht mehr benötigt wird, einfach mit Rechtsklick löschen, es ist nur eine Verknüpfung.

Größe anpassen

Die Doppellinie lässt sich nach oben oder unten verschieben. So kann man die Schnellstartleiste in der Größe perfekt anpassen. Ist der Platz zu klein, um alle Icons anzuzeigen, erscheint ein kleiner Doppelpfeil. Ein Klick darauf öffnet eine Liste mit den restlichen Programmen.

Ein kleiner Pfeil zeigt, dass noch mehr Einträge in der Schnellstartleiste sind.

Taskleiste mit der Schnellstartleiste erweitern – absolut sinnvoll

Es ist offensichtlich, dass man mit den kleinen Symbolen unglaublich viel Platz gewinnt. Und das Tollste kommt noch: Zieht man die Taskleiste in die Breite, haben auch vier oder gar fünf Symbole pro Zeile Platz. Die Schnellstartleiste (oder Quick Launch) bietet unendlich viel Platz, um Programme bereitzuhalten, die mit einem einzigen Klick geöffnet werden können.

Schnellstartleiste anpassen

In der Schnellstartleiste sind nur Verknüpfungen. Einige Funktionen sind von Anfang an in der Leiste. Über das Kontextmenü lässt sich mit einem Rechtsklick löschen, was nicht gebraucht wird. Hinzugefügt wird, indem man vom gewünschten Programm eine Verknüpfung auf den Desktop legt und diese dann in die Leiste zieht. Auch Ordner und Dateien können hinzugefügt werden. Programme können auch direkt von Start in die Schnellstartleiste gezogen werden.

Icon ändern in der Schnellstartleiste

Die Icons lassen sich auch ändern. Vor allem verknüpfte Dateien werden meist nur mit einer leeren Seite angezeigt. Wie man eigene Icons erstellen kann, habe ich in diesem Artikel beschrieben.

Schnellstartleiste löschen

Die Schnellstartleiste lässt sich genauso schnell deaktivieren, wie sie aktiviert ist.

Rechtsklick in einen freien Bereich in der Schnellstartleiste > Symbolleisten > Haken weg bei Quick Launch

Falls es schwierig ist, einen freien Bereich zu finden, einfach die Taskleiste breiter ziehen oder die Schnellstartleiste etwas nach oben schieben. Dazu die doppelten Querlinien fassen und nach oben verschieben.

 

Schreibe einen Kommentar