PDF erstellen mit dem PDF Creator

PDF erstellen mit dem PDF Creator

Das PDF Dateiformat (Portable Document Format) ist unverzichtbar geworden und es könnte sein, dass auch Du einmal selber ein PDF erstellen möchtest, um den Inhalt originalgetreu zu erhalten. Du kennst sicher schon den PDF Reader von Acrobat. Mit dem PDF Reader kann man .pdf Dateien ansehen. Um selber ein PDF zu erstellen, benötigt man ein anderes Programm, zum Beispiel den kostenlosen PDFCreator. Das Dateiformat PDF wurde von Acrobat erfunden. Hier ist erklärt, worum es sich genau handelt.

Doch nun zum PDFCreator, der genau das tut, was sein Name verspricht, nämlich PDF erstellen aus Webseiten, Dokumenten und so weiter. Eine genaue Erklärung gibt es bei Wikipedia.

PDF erstellen mit PDFCreator

PDF erstellenDas Programm wird quasi als Drucker installiert. Man klickt auf Drucken und wählt anstatt seinen eigenen Drucker den PDFCreator, bekommt ein Vorschaufenster und kann in einem erweiterten Speicherfenster Dateiname, Ersteller, Datum und vieles andere angeben. Das Programm ist kostenlos.

Achtung: Bei der Installation will das Programm auch gleich ein Fremdprodukt wie die Yahoo!-Toolbar mit installieren. Während der Installationsprozedur also unbedingt nach Feldern mit und ohne Häckchen Ausschau halten und den ganzen Text lesen. Ansonsten ist das Programm sauber.

Download PDFCreator

Download Acrobat Reader

PDF bearbeiten

Ja, es ist etwas blöd, aber man braucht ein Programm, um PDF Dateien zu lesen, eines um PDF Dateien zu erstellen und wenn man PDFs selber bearbeiten möchte, braucht man wieder ein Programm. Dazu eignen sich PDFArchitect oder auch Perfect PDF. Damit kann man Bemerkungen einfügen, Seiten sortieren, verschiedene PDF Dateien in eine einzige Datei zusammenfügen, Seiten entnehmen und noch einiges mehr.

Soll es noch etwas luxuriöser sein? Mit Adobe Acrobat Standard 2017 kann man auch Unterschreiben, Texte bearbeiten und in der Cloud sichern (Dropbox, Onedrive ua.). Dieses Programm kostet als zeitlich unbegrenzte Vollversion über 400 € und ist deshalb eher für kleine Unternehmen und Startups geeignet. Wer nicht das Neuste haben muss, kommt mit Adobe Acrobat Standard 2015 für 145 € wesentlich günstiger. Die Cloudversion von Adobe kostet 15.46 € pro Monat. Dafür hat man immer die neuste Version.